Wilhelm Kaufmann (1895–1975) Motiv aus Grinzing — Tempera/Aqua/Pap.signiert

600,00

Wilhelm Kaufmann ( 1895 - 1975 )
Motiv aus Wien Grinzing

Aquarell auf Papier, montiert auf einer Unterlage
Blattgröße  : 70 x 50 cm
Mit Passepartout: 82,7 x 64,7 cm
Rechts unten signiert: Wilhelm Kaufmann
Auf der Rückseite befindet sich der Künstlerstempel mit Adresse
sowie bezeichnet: Aus Hardegg
Entstehungszeit : nach 1945

Im Bereich des Himmels Stockflecken, die von einem Papierrestaurator entfernt werden können
Bitte betrachten Sie die Fotos

Wilhelm Kaufmann. Österr. Landschafts- und Porträtmaler sowie Graphiker. geb. 1895 in Wien, gest. 1975 ebenda. Er erhielt seine Ausbildung an der Wiener Akademie unter Rudolf Bacher. Von 1938 bis 1945 hatte er  Berufsverbot. Im Jahre 1947 wurde ihm der staatliche Ehrenpreis für Malerei verliehen, 1952 der Preis der Stadt Wien, 1956 der Ehrenpreis des Österreichischen Olympischen Komitees und 1965 der Goldene Lorbeer des Wiener Künstlerhauses. Er wurde 1949 zum Professor ernannt. Im Frühjahr 1955 wurde im Wiener Künstlerhaus eine Kollektivausstellung mit 46 Werken veranstaltet. Aquarelle seiner Hand befinden sich u.a.im Historischen Museum der Stadt Wien ( jetzt Wienmuseum). Im Jahre 1924 wird er als Mitglied der Kunstgemeinschaft Wien genannt. Von 1932 bis 1938 Mitglied des Hagenbundes, ab 1946 Mitglied der Wiener Sezession und ab 1950 Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Lit: u.a.H.Fuchs Künstlerlexikon

1 vorrätig

Artikelnummer: 589 Kategorien: ,