Adolf Curry (1879–1939) Weiblicher Rückenakt Kohle/Pap.sign. ~1925

200,00

Adolf Curry  ( 1879 - 1939)
Ein Maler der klassischen Moderne
Weiblicher Rückenakt

Kohlezeichnung auf Papier , montiert auf einer Unterlage
Blattgröße: 60,2 x 33 cm
Passepartoutausschnitt:  49,5 x 22,8 cm
Gesamt mit Passepartout:  62,7 x 34,7 cm
Rechts unten signiert: A.v. Curry
um 1920 / 1925

Auf der Rückseite befindet sich eine Zahl: 882/63
Vermutlich die Werksverzeichnisnummer

Der untere Bereich wurde vom Künstler ergänzt, siehe Foto

Adolf von Curry. Österreichischer Landschafts- und Figurenmaler. Geb. 1879 in Wien, gest. 1939 in Wien. Schüler von N.Gysis und L.von Löfftz an der Münchner Akademie und von Franz Rumpler an der Wiener Akademie. Nahm Studienaufenthalte in Italien und in den östlichen Alpenländern. Er war ein feinsinniger Naturromantiker.  1919 erhielt er den Drasche-Preis, 1914 den Preis der Stadt Wien, 1926 die Goldene Ehrenmedaille und 1927 den Kunstpreis der Stadt Wien. Ab 1919 Mitglied des Wiener Künstlerhauses.Lit:u.a.H.Fuchs.Kst.Lex

1 vorrätig

Artikelnummer: 386 Kategorien: ,