Judaica Heinrich Sussmann (1904 ‑1986) Tanzende Juden Litho/Pap.sign.dat.1963

70,00

Heinrich Sussmann ( 1904- 1986)
Tanzende Juden

Offsetlithographie auf Bristolkarton
Probeabzug
Blattgröße: 56,5 x 42 cm
Mit Passepartout: 63,5 x 53,5 cm
Rechts unten handsigniert und datiert : Heinrich Sussmann 63 ( 1963)
Links unten als Probedruck bezeichnet

Heinrich Sussmann
geb. 1904 in Tarnopol, Galizien, gest. 1986 in Wien. Graphiker, Maler, Bühnenbildner, Karikaturist.  1925 und 1926 Studium in Paris , 1927 und 1928 Innenarchitektur und Bühnenbildgestaltung an der Kunstgewerbeschule bei Oskar Strnad. 1929 ging Sussmann nach Berlin, arbeitete aber 1929 bis 1933 auch als Graphiker und Karikaturist für den Berliner Ullstein-Verlag. 1933 flüchtete er nach Wien, von hier weiter nach Paris, wo er bis 1939 als Karikaturist, Gebrauchsgraphiker und Innenarchitekt tätig war. Während des Zweiten Weltkriegs schloss er sich aktiv der Resistance und wurde 1942 verhaftet. Sussmann kam 1944 ins Konzentrationslager Auschwitz, überlebte jedoch die Haft. Über Paris kam er wieder nach Wien, wo er als Maler und Graphiker arbeitete.

1 vorrätig

Artikelnummer: 2712 Kategorien: , ,