Zum Inhalt springen

Czerny, Alfred (1934–2013) Rotes Pferd- Mischtechnik um 1970

500,00

Alfred Czerny ( 1934 - 2013)
Rotes Pferd

Mischtechnik auf Papier
Maße: 16 x 12 cm
Mit Rahmen: 27 x 22,7 cm
Rechts unten signiert: Czerny
um 1965/1970

Alfred Czerny, geboren am 26. März 1934 in Wien, war ein österreichischer Bildhauer und Maler, der eine bedeutende Rolle in der Kunstszene Österreichs spielte. Seine künstlerische Laufbahn begann er zunächst mit einem technischen Hintergrund, doch schon früh zog es ihn zur bildenden Kunst. Nachdem er die Reifeprüfung am technologischen Gewerbemuseum in Wien abgelegt hatte, trat er in die Akademie der bildenden Künste ein, wo er unter anderem bei Professoren wie Hans Andre und Fritz Wotruba studierte.

Czerny war ein vielseitiger Künstler, der sich nicht nur in verschiedenen Techniken und Materialien ausdrückte, sondern auch ein besonderes Interesse an Pferden hatte, das sich in seinem Werk widerspiegelte. Mit seiner Übersiedlung nach St. Margarethen wurde er Mitbegründer eines bekannten Bildhauersymposiums und etablierte sich weiter in der Kunstszene.

Im Laufe seiner Karriere erhielt Czerny verschiedene Auszeichnungen und nahm an zahlreichen Ausstellungen teil, darunter auch einige in international renommierten Galerien. Sein künstlerisches Erbe und sein Beitrag zur österreichischen Kunst wurden durch sein Werk sowie durch die Anerkennung, die er zu Lebzeiten erfuhr, gewürdigt. Sein Tod im Jahr 2013 hinterließ eine Lücke in der österreichischen Kunstszene, doch sein Vermächtnis lebt durch seine Werke und die Erinnerungen an sein Schaffen weiter.

1 vorrätig

Artikelnummer: 3675 Kategorien: ,