Zum Inhalt springen

Johannes Fischer ( 1888–1955) Castell Litho/handkoloriert signiert ~1920

80,00

Johannes Fischer (1888 - 1955 ) Südliches Motiv – Castell

Kreidelithographie - vom Künstler mit Farbkreide handkoloriert
Blattgröße: 53 x 39,5 cm
Darstellungsgröße: 40,5 x 27 cm
Ohne Passepartout
Rechts unten original handsigniert: Johannes Fischer
um 1920

Johannes Fischer ( 1888 Feldsberg - 1955 Wien) Österreichischer Maler, Vertreter des österreichischen Expressionismus. J. Fischer studierte Naturwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien, besuchte die private Malschule von D. Kohn und A. Hlavacek, unternahm Studienreisen und schuf insbesondere Landschaften, Genreszenen und Porträts; gründendes Mitglied der Kunstschau, 1925 Mitglied des Hagenbunds, 1937-1939 der Secession und ab 1939 des Künstlerhauses; Freund Egon Schieles (von dem er ab1915 Porträtfotografien machte) und Schützling Arthur Roesslers. Werke in der Albertina und in der Österreichischen Galerie; Reichel-Preis, Staatspreis(1937), von den Nationalsozialisten abgelehnt (1938 in der Ausstellung "Entartete Kunst" vertreten).

1 vorrätig

Artikelnummer: 193 Kategorien: ,