Josef Ferdinand Benesch (1875–1954) Hallstatt mit Hallstättersee Öl/Kart.sign.um 1900

350,00

Josef Ferdinand Benesch (1875 – 1954)
Der Hallstättersee mit Blick auf Hallstatt

Öl auf Karton
Maße: 36,3 x 24 cm
Rechts unten signiert : Benesch
um 1900
Auf der Rückseite von fremder Hand bezeichnet: Hallstädtersee

Benesch Josef Ferdinand (geb. 1875 in Kummrowitz bei Brünn, gest.1954 in Klosterneuburg bei Wien). Kam 16jährig nach Wien, arbeitete über 35 Jahre lang als Grafiker im Modeverlag Bachwitz A.G. und bildete sich nebenher autodidaktisch weiter. Bei öfteren Aufenthalten in Paris für den Verlag studierte er die Impressionisten. 1905 ließ er sich in Klosterneuburg nieder. 1909 wurde er Mitglied des Albrecht-Dürer-Bundes und war ständig beteiligt an dessen Ausstellungen. Als Radierer schuf er Wiener und Klosterneuburger Ansichten, Exlibris und Portraits. Er erhielt die Goldmedaille der Stadt Tulln sowie 1945 die Goldmedaille Klosternbeuburger Künstler für die Farbradierung Stift Klosterneuburg. Werke im Besitz der Stadt Wien, der Gemeinde Klosterneuburg, Topographisches Institut . Niederösterreich, im NÖ Landesmuseum sowie Historisches Museum der Stadt Wien. Lit:R.Schmidt, H.Fuchs und Vollmer-KstLex.

1 vorrätig

Artikelnummer: 1897 Kategorien: ,